Die Menschen

ASCENDO - Begeisterung und wissenschaftliche Forschung

Die ASCENDO GmbH wurde 1999 von Norbert Heinz, Dipl. Oec Stefan Köpf und Dipl. Phys. Jürgen Scheuring gegründet.

Bereits mit 12 Jahren begannen Nobert Heinz und Stefan Köpf gemeinsam Lautsprecher zu entwickeln und zu bauen. Ständige wechselnde Anlagen mit großen Lautsprechern, mannshohen Subwoofern, Revox Tonbandmaschinen mit Studio DBX, die ersten MCSysteme, selbst entwickelte und gebaute Verstärker, etc., begleiteten die Teenagerzeit der musik- und technikbegeisterten Freunde.
An der Universität Tübingen lernten sie Jürgen Scheuring kennen, mit dem sie die Freude an Musik und Audiotechnik bis heute teilen. Ihr Hang zum Perfektionismus, ihre Neigung etabliertes Wissen zu hinterfragen und ihre Freude daran neue Wege zu gehen verbindet die drei bis heute.

Die sehr hohe fachliche Kompetenz von Jürgen Scheuring im Bereich Messtechnik ist bis heute extrem wichtig für die ASCENDO GmbH, denn nur wer die Algorithmen auf denen die Messungen beruhen kennt und versteht, kann Messergebnisse richtig interpretieren.

Schon während des Studiums beschlossen die drei den idealen Lautsprecher und den weltweit ersten FIR-Filter basierten Raumakustikprozessor zu entwickeln, zu bauen und zu vertreiben.

Nach erfolgreich absolviertem Studium gründeten sie die Firmen „Digitale Audiotechnik““ (Jürgen Scheuring), und „Elektroakustische Wandler“ (Heinz und Köpf), aus denen später die ASCENDO GmbH hervorging. Das komplette Gründungskapital wurde in modernste Messtechnik investiert.

Forschung und Entwicklung zum idealen Lautsprecher

Es begannen umfassende Grundlagenforschungen zum Thema der ideale Lautsprecher. Forschungsschwerpunkt war unter anderem der Bereich Hörphysiologie oder: wie hören wir.  Ebenfalls wurden die Wechselwirkung zwischen Lautsprecher und Raum(akustik)intensiv untersucht. Für einen guten Klang ist die Beachtung des Systems Lautsprecher/Raum sehr wichtig. Leider wird dieser Zusammenhang bis heute viel zu wenig beachtet. Parallel zu diesen Forschungen wurden die besten Tief-, Mittel-, und Hochtontreiber ausführlich geprüft und gemessen und sämtliche bekannte Lautsprechertechnologien mit bereits sehr gut klingenden Prototypen getestet.

Der ideale Lautsprecher entspricht unserer Art zu hören. Die Anforderungen an den idealen Lautsprecher sind somit extrem hoch, denn er verbindet die Vorteile der besten Einpunktschallquellen mit der Belastbarkeit, Breitbandigkeit und Dynamikfähigkeit sehr großer Mehrwegsysteme.

Mit herkömmlichen Lautsprechertechnologien sind die wichtigen Attribute des idealen Schallwandlers: perfektes Zeitverhalten bei gleichzeitiger hoher Leistungsfähigkeit nicht realisierbar.

Diese Erkenntnis war Ausgangspunkt eines langes Entwicklungsprojektes in dessen Rahmen die ASCENDO Lautsprechertechnologien SASB, VTA und der Raumakustikprozessor DASK entwickelt wurden.  Ziel des vom Bundesministerium für Forschung und Technologie geförderten und vom Land Baden-Württemberg ausgezeichneten Projekts war Technologien zu entwickeln, die Lautsprecher mit perfektem Zeitverhalten und zugleich sehr hoher Leistungsfähigkeit ermöglichen. Die entwickelten wegweisenden Technologien SASB und VTA sind patentiert.

DASK1 und der Prozessor von TacT wurden im gleichen Zeitraum vorgestellt. Sie sind die ersten auf FIR Filter basierenden Raumakustikprozessoren der Welt.

Aktuell

Heute wird ASCENDO von Stefan Köpf und Jürgen Scheuring geleitet. Mit Büros in Karlsruhe und Stuttgart und dem eigenen Entwicklungs- und Produktionsteam in Ansbach ist ASCENDO für die Zukunft ausgezeichnet aufgestellt.

Geschäftsführung

Jürgen Scheuring

Dipl.-Phys. Jürgen Scheuring
Digitale Audioentwicklung,
Entwicklung Room-Tools® Software,
Organisation und Vertrieb

Stefan Köpf

Dipl.-Oec. Stefan Köpf
Softwareentwicklung, Organisation,
Marketing und Vertrieb